view · edit · attach · print · history

Berufseinstieg in die PR

Volo, Assi, Berater und sofort

Generell sind diese Bezeichnungen nicht verbindlich differerenziert. Also: Sie sollten nicht zu viel auf diese Titel geben, aber es gibt ein paar Anhaltspunkte:

  • Beim Pressesprecher steht die Pressearbeit im Vordergrund, also Presseinfos schreiben und verbreiten, Anfragen von Journalisten beantworten, Pressekonferenzen organisieren
  • Beim PR-Referenten kommen auch andere PR-Aufgaben dazu (z.B. interne Kommunikation, Messen, andere Events). Verwaltungen und Vereine sprechen gern von Referenten.
  • PR-Assistent heißt, zunächst keine Projektverantwortung zu haben. Hier ist die Spanne groß - sie reicht von besseren Sekretariatsjobs bis hin zu sehr qualifizierter Arbeit in einem Team mit einem Berater, der allerdings dann die Verantwortung trägt.
  • In einigen Agenturen gibt es auch Volontariate, die dann zum Assi führen, der dann zum Berater mutieren kann.

Empfehlenswert ist, genau zu klären, was unabhängig vom Titel die Aufgaben sind; außerdem ist sinnvoll, Entwicklungsschritte zu vereinbaren. Also z.B.: Einstieg als PR-Assi oder Volontär, nach 2 Jahren bei positiver Bewertung dann PR-Berater.

Weitere Infos gibt's bei der DPRG.

view · edit · attach · print · history
Page last modified on February 06, 2008, at 01:07 PM